Nic Schneeberger

Das Projekt

Die Fotografin Nicole Schneeberger hat sich eine Website auf WordPress.com erstellt. Es war ein guter Webauftritt, aber es störte sie, dass sie einige Vorstellungen mit den dort begrenzten Möglichkeiten nicht umsetzen konnte. Also wendete sie sich mit dem Wunsch an mich, eine neue professionelle WordPress Website für sie zu erstellen.

Keyfacts

Projekt: Website & Blog für Fotografin

Datum: Juli – August 2020

Kunde: Nic  Schneeberger

URL: https://nicschneeberger.com/

Kategorien & Tags:

Lösungen

  • Umzug von WordPress.com auf WordPress.org
  • Webkonzept
  • Responsive Webdesign
  • Zweisprachigkeit (Deutsch / Englisch)

Ist WordPress nicht gleich WordPress?

Nein.
Bei WordPress.com hat ein Einsteiger zwar den Vorteil, dass es sich um einen kompletten Hosting-Service der Automattic Inc. (dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg) handelt, auf der anderen Seite ist man in den gebotenen Funktionalitäten aber stark eingeschränkt: Bei WordPress.com gibt es keine kostengünstige Möglichkeit, Plugins zu installieren und den Funktionsumfang der Website zu erweitern.

Anspruchsvolle Website?
Dann WordPress.org!

Nicki wollte mehr. Sie wollte ein cooles, individuelles Webdesign mit einem gut durchdachten Konzept für die übersichtliche Präsentation ihrer tollen Fotos.

Dafür hätte sie bei WordPress.com das Business-Paket gebraucht, das € 25,00 pro Monat kostet. Da war der Umstieg auf das selbstgehostete WordPress.org die bessere Entscheidung. Es gibt Hostinglösungen mit vergleichbarem Leistungsumfang um € 1,95 pro Monat am Markt.

Anforderung Nummer 1: Bitte ein bisschen übersichtlicher

Nicki fotografiert in erster Linie Personen in Alltags- oder speziellen Themensituationen und KünstlerInnen. Ihr Portfolio sollte klar strukturiert sein. In einem persönlichen Meeting besprachen wir eine mögliche Neuaufteilung der Portfolio-Kategorien und einigten uns auf die folgenden:

Erinnerungen einfangen und informieren – Blog & FAQs

Jedes einzelne Shooting-Projekt ist eine schöne Erinnerung, die als solche auch festgehalten werden will. Gerne teilt Nicki in ihrem neuen Blog diese Stories.

Für alle, die sich für ein Shooting interessieren, gibt es in den FAQs kurz und prägnant klare Antworten auf die ersten wichtigen Fragen.